Alle Events im Oberpfälzer Wald

Okt
18
Mi
Bundesdekanekonferenz Wirtschaftswissenschaften – Curriculumsentwicklung @ OTH Amberg-Weiden
Okt 18 um 14:00 – 15:00
Bundesdekanekonferenz Wirtschaftswissenschaften - Curriculumsentwicklung @ OTH Amberg-Weiden | Weiden in der Oberpfalz | Bayern | Deutschland

Sehr geehrte Dekaninnen und Dekane, sehr geehrte Gäste,
ich möchte Sie im Namen der Fakultät und der Hochschulleitung
ganz herzlich zu unserer Herbsttagung der BundesDekaneKonferenz
in die Max-Reger-Stadt Weiden in die nördliche
Oberpfalz einladen.
Die Tagung steht unter dem Motto Curriculumsentwicklung
und möchte zwei aktuelle Herausforderungen für die betriebswirtschaftliche
Ausbildung thematisieren. Zum einen stehen wir mit der Digitalisierung in
Wirtschaft und Gesellschaft vor einem gewaltigen Umbruch, was Arbeitsinhalte,
Berufsfelder und Arbeitsbiographien unserer künftigen AbsolventInnen
angeht. Zum anderen wirft die jüngste „Diesel-Affäre“ einmal mehr die Frage
nach einer werteorientierten Unternehmensführung auf.
Mit Impulsvorträgen und Themen-Cafés wollen wir mögliche Auswirkungen
und Konsequenzen dieser Entwicklungen für die Inhalte unsere Studiengänge
diskutieren.
Im Anschluss an die Hauptkonferenz findet am Freitagnachmittag zudem eine
Veranstaltung des BDK-Arbeitskreises „Digitale Hochschule und Wissensmanagement“
mit aktuellen Beiträgen aus Forschung und praktischem Einsatz
von digitaler Lehre statt. Hierzu sind alle TagungsteilnehmerInnen herzlich
eingeladen.
Umrahmt wird die Konferenz wie immer von einem interessanten und abwechslungsreichen
Begleit- und Abendprogramm.
Es lohnt sich also in mehrfacher Weise nach Weiden zu kommen. Ich freue
mich auf Ihr Kommen und wünsche uns bereits jetzt angeregte Diskussionen
und Erkenntnisse.

Die Anmeldung (Tagung, Arbeitskreis Digitale Hochschule, Begleitprogramm)
erfolgt online über die Webseite der OTH Amberg-Weiden:
http://www.oth-aw.de/bdk

Weitere Informationen: Bundesdekanekonferzenz 18. – 20. Oktober

Notruf richtig absetzen: Kurs für Senioren @ BRK Gebäude
Okt 18 um 14:30 – 16:00
Notruf richtig absetzen: Kurs für Senioren @ BRK Gebäude | Weiden in der Oberpfalz | Bayern | Deutschland

Weiden. Mehr Sicherheit für die Weidener Senioren – Das ist das Ziel des Projekts “senSiwen”, das bald zum fünften Mal in Weiden stattfindet.

Die Polizeipuppenbühne Weiden, die Kriminalpolizei Weiden, Verkehrsexperten der Polizei, die Bundespolizei, die Feuerwehr, die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz und das Bayerische Rote Kreuz werden sich auch in diesem Jahr mit einbringen. Die Teilnehmer lernen an den insgesamt acht Seminarnachmittagen realistisch gestaltete Themenschwerpunkte in Theorie und Praxis kennen. Jeweils um 14.30 Uhr beginnen die 90 Minuten langen Vorträge, in denen die Senioren Theorie und Praxis lernen. Sie sollen für sie bedrohliche Situationen frühzeitig erkennen und entsprechend überlegt handeln.

Am 18. Oktober lernen die Senioren, wie sie einen korrekten Notruf absetzen können. Jürgen Meyer zeigt ihnen ab 14.30 Uhr wichtige Tipp und Tricks zu diesem Thema. Anmeldung auch für nur einzelne Themen im Maria Seltmann – Haus in Weiden unter der Telefonnummer 0961 – 38 10 911 oder persönlich zu den Geschäftszeiten. Sämtliche Seminartage beginnen jeweils mittwochs um 14.30 Uhr und sind kostenfrei.

  • 20. September – 14.30 Uhr: Auftaktveranstaltung im Maria-Seltmann-Haus Polizeipuppenbühne mit dem Stück “Erna” – Kriminalpräventionsstück für ältere Mitbürger – Polizei Weiden – PHK Hüttner – Team der Puppenbühne
  • 27. September – 14.30 Uhr: Erste Hilfe für Senioren, BRK – Ulrich-Schönberg-Str. 11; Leitung: Gerhard Kincl, BRK Ortsverband Weiden/Neustadt
  • 4. Oktober – 14.30 Uhr: Brandschutz für Senioren, Schulungsraum Feuerwache; Leitung Stadtbrandrat Schieder
  • 11. Oktober – 14.30 Uhr: Zivilcourage – Gegen Gewalt mit Herz und Verstand – Vorführung Diensthund: Maria -Seltmann-Haus; Leitung: Josef Prill, (Bundespolizei Waidhaus) und PHK Willi Fritz (Polizeiinspektion Weiden)
  • 25. Oktober – 14.30 Uhr: Ältere Menschen im Verkehr ; Seltmann-Haus; Leitung: PHK Hans Wurm, Polizeiinspektion Weiden
  • 8. November – 14.30 Uhr: Nepper, Schlepper und Bauernfänger – Betrug im Fokus. Führung im Dienstgebäude der Polizei Weiden: Polizei Weiden: Leitung PHK Willi Fritz
  • 15. November – 14.30 Uhr: Zivilcourage – Verhalten in Bus und Bahn, Maria-Seltmann-Haus, Bushaltestelle Luitpoldstraße; Leitung: Josef Prill, Bundespolizei, Wilhelm Fritz, Polizeiinspektion Weiden
Entlastung durch “Familienpaten” @ Bürgerhaus Waldershof
Okt 18 um 18:30
Entlastung durch "Familienpaten" @ Bürgerhaus Waldershof

Waldershof. Der Start ins Leben eines Kindes sollte möglichst unproblematisch sein. Aber gerade in der Anfangszeit kommen Eltern oft rasch an ihre Grenzen.

Fehlt ein gutes Helfernetz in der eigenen Familie, fühlen sich die Eltern damit oft alleine gelassen. Inzwischen haben sich die vielfältigen Angebote der Koordinierungsstelle frühe Kindheit (KoKi) sehr gut im Landkreis Tirschenreuth etabliert und immer mehr Mütter/Väter wenden sich an die beiden Mitarbeiterinnen der KoKi oder werden durch Netzwerkpartner vermittelt. Neben dem Einsatz von Fachkräften wie z.B. Familienkinderkrankenschwestern oder Familienhelfern wird in manchen Fällen auch nur eine sehr niedrigschwellige Begleitung benötigt. Deshalb wurde vor einiger Zeit durch die KoKi das Projekt „Familienpaten“ ins Leben gerufen.
Nach einer Auftaktveranstaltung im Frühjahr diesen Jahres konnten bereits die ersten Erfahrungen gesammelt werden und deshalb laden die beiden Mitarbeiterinnen der KoKi, Marianne Fütterer und Pia Kürschner, am 18.Oktober um 18:30 Uhr ins Bürgerhaus nach Waldershof zu einem Austausch ein. In einer zwanglosen Runde sollen die bisher eingesetzten Familienpaten ihre Erfahrungen berichten und das weitere Vorgehen abgesprochen werden.

Da jedoch im Flächenlandkreis Tirschenreuth oft in ganz verschiedenen Regionen Familienpaten eingesetzt werden könnten, ist jeder zu diesem Treffen eingeladen, der sich grundsätzlich gerne für Kinder engagieren möchte. Viele haben die eigene Erziehungsarbeit ja schon hinter sich, fühlen sich aber noch fit, um sogar neben der Berufstätigkeit noch einmal in der Woche für einige Stunden mit einem Kind zu spielen. Andere sind nicht mehr berufstätig und sehen in diesem Engagement für andere auch neue Inhalte in ihrer Lebenssituation. Auf jeden Fall bringen alle sehr viel Erfahrung mit, die jungen Familien, die dies wünschen, nur zu Gute kommen kann.
„Wir freuen uns über jeden, der sich einfach nur informieren will. Mit jedem Familienpaten, den wir gewinnen können, steigt die Chance, dass wir den betreffenden Familien im gesamten Landkreis die passgenaue Hilfe vermitteln können. Es ist ein wichtiger Mosaikstein bei den Angeboten des Netzwerkes Frühe Hilfen“ so die beiden Mitarbeiterinnen der KoKi.
Um das Treffen am 18. Oktober besser planen zu können wird jedoch um eine Anmeldung bei Marianne Fütterer gebeten.

 

Infoabend: Unruhige Säuglinge und Kinder @ Mehrgenerationenhaus, 1 Stock
Okt 18 um 19:00

 

Unruhige Säuglinge und Kinder – und nun?

Infoabend für Eltern am 18. Oktober

Was tun, wenn Kinder tagsüber nicht mehr zur Ruhe finden, nachts schlecht schlafen, Eltern erschöpft und gestresst sind? Für Eltern, die dazu Informationen und Tipps brauchen, organisiert die „KoKi“ – Netzwerk frühe Kindheit – des Landratsamtes Neustadt a.d.Waldnaab in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Grafenwöhr einen Vortragsabend. Frau Julia Kindl, Heilpraktikerin und Physiotherapeutin, informiert über mögliche Ursachen und stellt Therapien bzw. Entspannungstechniken für alle Beteiligten vor.

Der kostenlose Vortrag findet am Mittwoch, den 18.10.2017 um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Schulstraße 18, 92655 Grafenwöhr (1. Stock) statt.

Eine Anmeldung ist aber erforderlich bei der „KoKi“ beim Landratsamt Neustadt a.d.Waldnaab unter den Telefonnummern 09602/79-2545 bzw. -2547 oder per E-Mail an: NMeister@neustadt.de oder JHauer@neustadt.de.

Okt
19
Do
“Berufe der Justiz” @ Agentur für Arbeit
Okt 19 um 17:00
"Berufe der Justiz" @ Agentur für Arbeit | Weiden in der Oberpfalz | Bayern | Deutschland

Recht und Ordnung – Begriffe, die man mit den „Berufen der Justiz“ verbindet. Welche Berufe und interessanten Aufgabengebiete die Justiz anbietet, dazu informiert Rechtspfleger Thomas Waldenmayer am Donnerstag, den 19. Oktober.

Vorgestellt werden die sogenannte Zweite und Dritte Qualifizierungsebene, ehemals mittlerer nichttechnischer bzw. gehobener Justizdienst. Welche Voraussetzungen werden bei der Einstellung gefordert? Welche Hürden sind beim beamtenrechtlichen Auswahlverfahren zu überwinden? Wissenswertes bietet Referent Waldenmayer in der Veranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Weidener Arbeitsagentur. Thematisiert werden auch Ausbildung bzw. Studium, die späteren, vielfältigen Aufgabengebiete und die Karrierechancen innerhalb der Justiz.

Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im BerufsinformationsZentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Weiden, Weigelstr. 24, statt. Anmeldungen für die Veranstaltung sind per Mail unter Weiden.BIZ@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter 0961/409-2152 erforderlich.

Okt
20
Fr
Benefizveranstaltung für “Initiative Weiden” mit Random System @ Kirche Kreuz Christi
Okt 20 um 19:00

Weiden. Zugunsten der “Initiative Weiden e.V.” findet am 20. Oktober um 19.00 Uhr eine Benefizveranstaltung in der Kreuz Christi Kirche in Weiden statt. 

Getreu dem Motto der Gemeinschaft “Musik und Text” werden auf der Benefizveranstaltung am 20. Oktober wieder zwischen den Musikbeiträgen meditative Texte verlesen. Für musikalische Unterstützung sorgt die Nachwuchsband “Random System” aus Vohenstrauß.

Los geht’s um 19.00 Uhr in der Kreuz Christi Kirche in Weiden. Der Eintritt ist frei, um eine freiwillige Spende wird gebeten. 

Random_System

 

Leckere Brotzeit und süffigen Zoigl @ Taubnschusterhaus in Eschenbach
Okt 20 um 19:00

Freie Wähler laden zu ihrer 8. Verantstaltung

Am Freitag den 20. Oktober fließt der Zoigl wieder in Strömen wenn es wieder heißt: „ozapft is“
Bereits zum 8ten Mal schenken die Eschenbacher „Freien“ süffigen Zoigl.Zoigl, Freie Wähler, EschenbachIMG_6845

Auch für den sicher auftretenden Hunger gibt es Schmankerln aus der Freien Wähler Küche. Reichliche und schmackhafte Brotzeiten wie Leberkäs, Pressack, Würste mit Kraut und verschiedene lecker aufgestrichene Brote werden wieder eigens für den Abend liebevoll vorbereitet. Das frisch renovierte Taubnschusterhaus bietet den würdigen Rahmen für die beliebte Traditionsveranstaltung.
Eingeladen ist wie immer die ganze Bevölkerung.

Zoigl, Freie Wähler, Eschenbach

Museumsnacht im Geschichtspark @ Geschichtspark Bärnau-Tachov
Okt 20 um 19:00 – 23:00
Museumsnacht im Geschichtspark @ Geschichtspark Bärnau-Tachov

Der Geschichtspark Bärnau-Tachov öffnet am Freitag, 20.10.2017, zu ungewohnter Stunde von 19-23 Uhr seine Tore. Es ist ein besonderes Erlebnis, nachts durch die mittelalterlichen Siedlungen zu streichen – ohne künstliches Licht, nur mit einer Laterne in der Hand.
Auf diese Art können die Besucher erleben, was es vor 1000 Jahren hieß, ohne Strom zu sein. Doch in den Häusern ist es überraschend hell – Talglichter und Kerzen sowie das wärmende Herdfeuer geben ausreichend Licht, um auch nach Einbruch der Nacht noch zu handarbeiten oder sich mit Spielen die Zeit zu vertreiben.
Aufgrund der unbeleuchteten Wege ist die Besichtigung der Häuser an diesem Abend nur mit einer Führung möglich. Diese finden jeweils zur vollen Stunde bzw. für Gruppen nach Vereinbarung statt.

Weinprobe und mehr von Egons La Bodega @ Egon's La Bodega
Okt 20 um 19:30

Liebe Bodegafreunde,
endlich kommt die lang ersehnte Weinprobe !!!
Am Freitag, den 20. Oktober um 19:30h besucht uns Jan Dauters von den badischen Weingütern HEITLINGER und BURG RAVENSBURG. Im Gepäck hat der gelernte Sommelier und Vertriebsleiter beider Häuser neben dem frischen fruchtigen Secco einen köstlichen Winzersekt, Weissweine von Pinot Blanc und Auxerrois bis hin zu den Grossen Gewächsen. Die Rotweine werden sicherlich auch so manchen Weinkenner überzeugen, der bis dato noch kein solch grosser Freund von deutschen Rotweinen ist – wetten, dass…?
Geniessen Sie also an diesem Abend 11 Weine (!), die aus Annemarie’s Küche von kleinen, korrespondierenden Speisen begleitet werden….
Im Preis von 52 Euro sind alle (11!) Weine, Speisen, Brot und Mineralwasser enthalten.

Bitte reservieren Sie für diesen Abend verbindlich per E-mail!

MALALA – MÄDCHEN MIT BUCH @ Regionalbibliothek Weiden
Okt 20 um 20:00 – 21:15
MALALA – MÄDCHEN MIT BUCH @ Regionalbibliothek Weiden

Datum: 20.10.2017

Uhrzeit: 20 bis 21.15 Uhr
Ort: Regionalbibliothek Weiden
Infotext zur Veranstaltung:
Mit Nachgespräch im Anschluss.
Schauspiel von Nick Wood. Das Einpersonenstück beschäftigt sich mit dem Werdegang einer der mutigsten und jüngsten Aktivistinnen für das Recht auf Bildung und blickt aus verschiedenen Perspektiven auf das, was die Extremisten dieser Welt am gefährlichsten finden: ein Mädchen mit einem Buch.

Kontaktdaten:
Landestheater Oberpfalz GmbH, Brauhausstr. 1, 92705 Leuchtenberg
09659-93100, www.landestheater-oberpfalz.de